Zum Content springen Zur Navigation springen

Achtung!

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte updaten Sie ihren Browser um die Usability zu verbessern.
Wann
Pfeil rechts
Gäste 2 Personen
Erwachsene
Kinder
confirm
Habichtswaldsteig Zum Content scrollen
Sturmschäden

Sturmtief Bennet und Eberhard brachten für Nordhessen heftige Böen mit Schäden auch auf dem Habichtswaldsteig.

Wir sammeln noch Informationen und können heute nur bitten, bei Ihrer Wanderplanung davon auszugehen, dass Passagen im Wald schlecht begehbar sein können. Wir bitten Sie, bei Sturmwarnungen den Wald zu meiden. Andernfalls wandern Sie auf eigene Gefahr.

Gerne nehmen wir Rückmeldungen von Ihnen über Baumfälle auf, um dann hier aktuell zu informieren.

Deutschlands schönster Wanderweg

Ihre Stimme zählt!

Die Fachzeitschrift Wandermagazin kürt jährlich „Deutschlands Schönste Wanderwege“ in den Kategorien Touren (Tagestouren) und Routen (Weitwanderwege).
In diesem Wahlstudio können Sie bis zum 30.06.2019 Ihre Stimme in der Kategorie "Route" für den Habichtswaldsteig abgeben.

Hier geht es zur Abstimmung.

Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung!

Forstarbeiten

Am Falkenstein und an der Altenburg betreffend den Leitweg und die Extratour H6 sind weitreichende Forstarbeiten, die ein Bewandern bis Ende März beeinträchtigen. Wir können leider keine Umleitung anbieten. Gerne können Sie eine andere Extratour wählen. H3 „Im Glanz des Herkules“ ist z.B. derzeit von Waldarbeiten nicht betroffen.

Generell ereilte uns die Information, dass durch die Trockenheit des letzten Jahres und das punktuelle Fallen der Fichten der Borkenkäferbefall derart zugenommen hat, dass wir in diesem Jahr mit heftigen Eingriffen der Waldarbeiter rechnen müssen. Wir bitten hier zum Wohle des Waldes auf das Verständnis der Aktiven im Wald. Nur durch die Entnahme der Bäume kann hier versucht werden, die noch bestehenden Fichtenkulturen zu retten.

Wir halten Sie hier auf dem Laufenden. Gerne nehmen wir auch Hinweise entgegen, da wir nicht selbst ständig auf dem Weg unterwegs sein können.

Premiumwanderweg

Der Habichtswaldsteig

Auf den Schwingen des Habichts verzaubert der Habichtswaldsteig durch eine märchenhafte und abwechslungsreiche Landschaft.

Der besonders erlebnisreiche 85 km lange Wanderweg erstreckt sich von Zierenberg bis zum Edersee und führt über ein meist sanftes Relief. Er verbindet verschiedene naturräumliche Regionen. Ob bizarre Felsen, Wacholderheiden, Baumriesen auf alten Huteflächen oder lauschige Wälder, Burgruinen oder malerische Fachwerkorte, stets gibt es Märchenhaftes zu entdecken. Märchenrastplätze und märchenhafte Infotafeln halten das märchenhafte Thema wach.

Von den Bergkuppen und Waldrändern werden viele tolle Aus- und Fernsichten geboten. Der meist pfadartige Weg bietet immer wieder neue Perspektiven auf die nordhessische Kulturlandschaft mit ihren rot gedeckten Häusern, Feldern und Wegrainen. Dabei steht der Natur- und Landschaftsgenuss ganz im Mittelpunkt. Spätestens auf den Türmen am Schreckenberg oder der Weidelsburg wird der Weg seinem Wahrzeichen gerecht - das Symbol dieses Fernweges ist der Habicht. Sein Flug über die Landschaft steht für ein Gefühl von Freiheit und Abenteuer. Ihm gleich gleitet der Wanderer quer durch den Naturpark Habichtswald vorbei am Weltkulturerbe Bergpark Wilhelmshöhe hin zu den Steilhängen des Urwaldsteiges am Edersee im Naturpark Kellerwald-Edersee.

8 Extratouren, als Tages- und Halbtagestouren angelegt, ergänzen den Leitweg mit weiteren 100 km Wandererlebnis pur.